Volltextsuche auf: https://www.bsrottenburg.de

Aktuelles

Geschichtsunterricht im Kino Waldhorn: 1BK1T schaut "1917"




Im GGK Unterricht erarbeiteten sich die Schüler*innen bereits Ursachen und Auslöser des Ersten Weltkriegs. Doch wie erging es den einfachen Soldaten? "1917" sollte diese Frage beantworten. Der von Kritikern hoch angesehene Mendes-Streifen illustriert die Grauen des Frontlebens und erzählt die Geschichte zweier britischer Soldaten, die den Auftrag bekommen, eine bedeutende militärstrategische Nachricht – hinter feindlichen Linien - an ein anderes britisches Regiment zu überbringen.

Die Schüler*innen erwiesen sich dabei nicht nur als actionbegeistertes Blockbuster-Publikum. Auch historische und filmästhetische Fragen bewegten unsere Kinogänger. Vor allem die oscarprämierte Kameraführung und Schnitt-Technik beeindruckte die Schüler*innen. Glenn hebt beispielsweise hervor, dass es sich um einen "One-Take"-Film handelt – alles wurde an einem Stück gedreht. Man könne sich „so noch mehr in die Charaktere hineinversetzen und das Geschehen mit verfolgen. Das macht das ganze realistischer.“ Auch Kevin unterstreicht die visuellen Eindrücke. Er findet es „interessant zu sehen, wie es damals an der Front ausgesehen hat; wie die Menschen dort gelebt haben.“

All diese Beobachtungen gilt es in der Nachbetrachtung aufzuarbeiten. Neben einer Analyse der außergewöhnlichen Filmtechniken und deren Effekte wird auch die historische Authentizität des Films im GGK Unterricht auf dem Prüfstand stehen.
Nach Oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK