Volltextsuche auf: https://www.bsrottenburg.de

AGs und Projekte

Um unseren Schüler*innen Möglichkeiten anzubieten, sich ganz nach ihren Interessen und Neigungen einzubringen und auszutoben, organisieren wir unterschiedliche Projekte und Arbeitsgemeinschaften. Spaß und spielerisches Lernen sind der beste Weg zu Motivation und Erfolg!
In der Robotik AG können sich Schüler*innen aller Schularten, die Spaß an Naturwissenschaften und Technik oder einfach am problemlösenden Bauen und Tüfteln haben, an einem reichhaltigen Angebot an Fischer Technik Robotern austoben.
Das MINT-Gebiet hat in den letzten Jahren als Vernetzung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik einen immer größeren Stellenwert eingenommen. Das Gebiet der Robotik bietet Schüler*innen die Möglichkeit, diese Vernetzung spielerisch zu erleben, im Alltag wiederzuerkennen und dorthin zu übertragen.
Mit Hilfe von Fischer-Technik-Baukästen machen wir uns mit dem Gebiet der Robotik vertraut. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.  Wir setzen uns zum einen mit den verschiedenen Hardware-Komponenten, also mit Sensoren und Aktoren, auseinander. Zum anderen lernen wir eine anwenderfreundliche Programmiersprache, mit der wir in der Lage sind, unseren Roboter zu programmieren.
Der Bau der Roboter knüpft an einen am Spiel orientierten außerschulischen Freizeitbereich an und bietet so eine ideale Basis, um kreative Konstruktionen zu entwerfen – oder auch zum einfachen Nachbauen nach Bauanleitung.

Ansprechpartner:
Frieder Korn
E-Mail: korn@bsrottenburg.de
Astronomie AG

Der Vorschlag kam von Schülen des Technischen Gymnasiums: An unserer Schule gibt es eine freiwillige Astronomie-AG. Alle Sternbegeisterten können sich da richtig austoben. Wir schauen Himmelsobjekte durchs Teleskop, lesen Sternbilder, machen 3D-Reisen zum Mond und zum Mars. Und natürlich darf auch eine Exkursion zu Sternwarten und Planetarien nicht fehlen. Die Astronomie-AG ist offen für alle interessierten Schüler*innen aus allen Schularten. Neugierig? Dann bitte melden!

Ansprechpartner:
Achim Preuss
E-Mail: apreuss@bsrottenburg
Foto_Aufführung

Jemandem so richtig die Meinung sagen? Oder als Tarzan durch den Urwald pirschen? Oder Julia / Romeo küssen? Oder als Underdog durch den Asphaltdschungel skaten? Oder als Hamlet die Sinnfrage stellen?... Alles möglich an der Beruflichen Schule Rottenburg!!
Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es bei uns die Theater AG, die in diesem Schuljahr von Frau Kammler, Frau Klein und Frau Schanze geleitet wird. Jedes Jahr kommen zwischen 25 und 30 Schüler*innen aus den verschiedenen Schularten der BSR neu zusammen, daher gilt es sich zunächst einmal kennenzulernen, da Vertrauen eine Grundvoraussetzung für das Spielen ist. Und so fährt die Theater AG jedes Jahr im Dezember mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an einem Wochenende in die Jugendherberge Rottweil, um sich dort richtig kennenzulernen. Hier werden neben verschiedenen Spielen und theaterpädagogischen Übungen auch schon die ersten Szenen des Stücks geprobt, welches die Schüler*innen der Theater AG selbst aussuchen. Auch bei der Planung des Bühnenbildes sowie der geeigneten Musikauswahl für das Stück kann man hier fleißig mitwirken und Ideen umsetzen, um die verschiedenen Bereiche des Theaters kennenzulernen.
Im April/Mai dürfen die Schüler dann ihr Können unter Beweis stellen: Das Stück wird an zwei Abenden in der Zehntscheuer in Rottenburg aufgeführt – und war bis jetzt jedes Jahr ein voller Erfolg!
Viele der Schüler*innen, die in den letzten Schuljahren die Theater AG besucht haben und noch an der Beruflichen Schule Rottenburg sind, nehmen auch in diesem Schuljahr wieder an der Theater AG teil. Und auch viele Zuschauer entscheiden sich, im nächsten Jahr die Theater AG zu besuchen!
Und? Schon Lust bekommen, Bühnenluft zu schnuppern? Die Theater AG heißt alle Schüler*innen aus allen Schularten der Beruflichen Schule Rottenburg herzlich willkommen und freut sich immer über neue und alte Gesichter!

Unsere Theater AG unterstützen und für Kulissen und Kostüme spenden!
Hier gehts zur Spendenplattform

Ansprechpartner*innen:
Katharina Kammler
E-Mail: kammler@bsrottenburg.de

Yvonne Klein
E-Mail: klein@bsrottenburg.de

Nina Schanze
E-Mail: schanze@bsrottenburg.de


Bachata ist sowohl eine Musikrichtung als auch ein Tanz, der seine Wurzeln in der Dominikanischen Republik hat. Was zunächst als ein „Straßentanz“ begann, ist heute eine weitverbreitete Tanzrichtung in verschiedenen Tanzschulen und Tanzwettkämpfen. Mit Einflüssen des Bolero und des Merengue zählt Bachata zu den erotischen Tänzen, da diese sehr eng und hüftbetont getanzt wird. In Europa und unserer Tanz AG wird eine Abwandlung getanzt, die auf etwas mehr Körperabstand setzt.

Bachata ist die wohl am einfachsten zu erlernende Form der lateinamerikanischen Tänze. Vom simplen Grundschritt bis hin zu raffinierten und eindrucksvollen Bewegungen.

In unserer Tanz AG haben alle Schüler*innen aller Schularten die Möglichkeit, sich einen kostenlosen Einblick in die Welt der Bachata zu verschaffen.

Bachata Grundschritte: 1-2-3-Tap

Wie bei allen Tänzen wird bis 8 gezählt.
1. Die Frau geht einen Schritt mit dem rechten Fuß nach rechts.
2. Der linke zieht nach.
3. Der rechte Fuß macht einen weiteren Schritt nach rechts.
4. Der linke Fuß macht einen Tap, tippt also mit dem Fuß kurz auf.
5. Dann geht der linke Fuß einen Schritt nach links.
6. Der rechte zieht nach.
7. Der linke geht einen weiteren Schritt nach links.
8. Der rechte macht einen Tap.

Ansprechpartnerinnen:
Sandra Walcher
E-Mail: walcher@bsrottenburg.de

Alma Kosaric
E-Mail: kosaric@bsrottenburg.de

Foto Pivat Heike Ulrich

"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern Kunst macht sichtbar." - Paul Klee

Das Angebot der Kunst AG richtet sich an Schüler*innen aller Schularten. Wer Interesse und Freude am Zeichnen, Malen und Gestalten hat, ist hier richtig. Wir treffen uns einmal pro Woche nachmittags zum gemeinsamen Arbeiten. Eigene Ideen und Vorstellungen können frei und ohne Notendruck umgesetzt werden. Wir probieren Neues aus und experimentieren mit unterschiedlichen Materialien. Selbständigkeit, Wahrnehmungsfähigkeit und Teamfähigkeit werden gefördert. Außerdem besuchen wir eine Ausstellung in der Kunsthalle Tübingen und/oder der Staatsgalerie Stuttgart.

Ansprechpartnerin:
Heike Ulrich
E-Mail: ulrich@bsrottenburg.de


Die Berufliche Schule Rottenburg verfügt über eine stolze Flotte von 10 Kanus. Die Idee, Kanus zu bauen, entstand 2011, denn schließlich liegt Rottenburg am Neckar. Unter Anleitung von Herrn Preuß und Herrn Segger wurde eine Bootsbau AG gegründet. Schüler*innen aller Schularten haben einmal wöchentlich nachmittags über mehrere Jahre hinweg die Kanuflotte aufgebaut. Mittlerweile ist das Ziel „eines Klassensatzes“ an Kanus erreicht, sodass man auch mal mit einer ganzen Klasse einen Bootsausflug machen kann. Die Kanus lagern auf dem Gelände der Beruflichen Schule und werden jedes Jahr im Sommer zu verschiedenen Anlässen ins Wasser gelassen. Ein Highlight des Jahres ist das Rottenburger Neckarfest, bei dem Schüler*innen gemeinsam mit dem Bürgermeister und Lokalprominenz in den Booten sitzen und um den ersten Platz kämpfen.

Ansprechpartner:
Arno Segger
E-Mail: segger@bsrottenburg.de
Fünfmal im Schuljahr öffnen die Schüler*innen der AV-Dual-Klassen ihr Mittags-Restaurant in Raum 1.40 und servieren lokale und internationale Leckereien zu erschwinglichen Preisen. Sowohl Fleischesser als auch Vegetarier kommen bei dem gesunden und frisch zubereiteten Angebot auf ihre Kosten. Neben dem Kochen übernehmen die Schüler*innen auch die Deko, das Kassieren und den Service – wie in einem richtigen Restaurant eben. Eingeladen sind alle Schüler*innen und Lehrer*innen unserer Schule. Das Restaurant öffnet von 12 Uhr bis 13.30 Uhr, die Termine werden jeweils im Voraus als Aushang und auf der Homepage angekündigt.

Ansprechpartnerin:
Annette Stumpf
E-Mail: stumpf@bsrottenburg.de


Ein beliebtes Projekt an unserer Schule ist das Klassenkochen. Alle Klassen können hier einmal im Schuljahr in unserer modernen Schulküche miteinander und füreinander kochen. Hier darf alles ausprobiert werden, vom beliebten Burger über bewährte Hausmannskost bis hin zum exquisiten Drei-Gänge-Menü. Frau Stumpf, unsere Lehrerin der Hauswirtschaft, und die Klassenlehrer*innen stehen den Klassen mit fachkundiger Anleitung und nützlichen Tipps zur Seite. Neben dem Spaß am Kochen wird die Teamarbeit gefördert und die Klassengemeinschaft gestärkt.

Ansprechpartnerin:
Annette Stumpf
E-Mail: stumpf@bsrottenburg.de
„Ankommen statt Reinfallen“ – dieses Motto ist das Ziel der Kompetenztage, die zum Schuljahresbeginn stattfinden. Für die meisten unserer Schüler*innen ist die Berufliche Schule ein Neuanfang, denn sie kommen aus unterschiedlichen Schularten und Orten zu uns.
 
Das gegenseitige Kennenlernen und die Orientierung an der Beruflichen Schule sind deshalb in den ersten Schultagen genauso wichtig wie das Erlernen fächerübergreifender Methoden und die Vorbereitung auf wissenschaftliches Arbeiten. Und ein gutes Klassenklima trägt zu einem guten Lernklima bei, darauf legen wir von Anfang an Wert. Bereits vor über zehn Jahren haben wir deshalb die Kompetenztage an unserer Schule eingeführt und sie bewähren sich bis heute.
 
Während der Kompetenztage merkt man gleich, dass es keine normalen Schultage sind. Kompetenztage heißt vor allem: Lernen einmal anders. Es werden verschiedene Lese- und Lernmethoden erprobt, in einer Erlebniswerkstatt erste handwerklichen Fähigkeiten vermittelt. Bei Planspielen wird ein Einblick in unternehmerische Entscheidungen gegeben. Viele erlebnispädagogische Angebote in der Sporthalle, im Wald, im Niederseilgarten oder auch am Neckar fördern das Zusammenspiel innerhalb der neuen Klassen. Weitere Angebote während unserer Kompetenztage sind beispielsweise:
  • Gut präsentieren
  • Selbstverteidigung
  • Rhetorik
  • Bewerbungstraining
  • Anti-Rassismus-Filmprojekt
  • Roboter-AG
  • Erfolgreich Starten im Berufskolleg
  •  …
 
Die Module werden vornehmlich von unseren Kolleg*innen angeboten und jedes Jahr weiterentwickelt. Für Spezialthemen kommen aber auch Experten zu uns ins Haus.
 
Den Kompetenztagen vorgeschaltet ist ein Klassenlehrer*innentag. Hier wird schon ein erstes Kennlernen untereinander und der Schule möglich. Die Schüler*innen legen gemeinsam mit den Klassenlehrer*innen fest, was sie für ein gutes Lernumfeld brauchen und machen sich Gedanken über Rechte und Pflichten von Schüler*innen.
 
Ansprechpartner:
Frank Karg
E-Mail: karg@bsrottenburg.de
Der Sport- und Kulturtag ist mittlerweile eine feste Institution an der Beruflichen Schule in Rottenburg geworden. Schüler*innen haben die Möglichkeit, zwischen vielfältigen Angeboten aus einem sportlichen oder kulturellen Bereich auszuwählen. Der Sport- und Kulturtag ist eine willkommene Abwechslung für alle und dient so auch der Vertiefung des Miteinanders an unserer Schule. Er findet jährlich Mitte Februar statt.

Ansprechpartner:
Martin Geske
E-Mail: geske@bsrottenburg.de
 
Programm Sport- und Kulturtag
Nach Oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK